Infoservice aus der Welt zwischen zwei Sprachen für unsere Kunden

Ostrava im Februar 2010

Sonntag, 28. 2. 2010| Radim Sochorek| Dauerlink | Kategorie: Ostrava/Ostrau
Radim Sochorek
Der tschechische Präsident Václav Klaus besuchte Anfang des Monats Ostrava. Hier nahm er an der Inauguration von Ivo Vondrák, dem neuen Rektor einer der zwei Universitäten auf dem Gebiet der Stadt teil, der Hochschule für Bergbau – Technischen Universität Ostrava (VŠB-TUO). Die zweite Universität in der Stadt, Universität Ostrava (Ostravská univerzita), hatte auch einen hohen Besuch – Beamte des Ministeriums für Schulwesen, die beschließen sollen, ob die Institution eine Medizinfakultät eröffnen darf. Die Entscheidung steht noch aus.

Statuen an der Fassade des Neuen Rathauses in Ostrava
Allegorische Figuren von V. J. Mach an der Fassade des Neuen Rathauses in Ostrava: Kohleabbau, Wissenschaft, Handel und Schwarze Metallurgie

Gut, dass die Krise gekommen ist. So kann man die Stellung der Stadt zur Nachricht zusammenfassen, dass Ostrava in einigen Gebieten keine freien Stromübertragungskapazitäten mehr hat, und neu kommende Investoren aus dem Grund keine Baugenehmigung erhalten könnten. Ohnehin muss beispielsweise das neue Einkaufszentrum Globus im Stadtteil Plesná Strom mit Dieselaggregaten herstellen, bis die Gesellschaft ÈEZ im Jahr 2011 eine neue Trafostation in Kletné südwestlich von Ostrava fertigstellt. Da sich in zehn Jahren der Stromverbrauch in der Stadt verdoppeln soll, werden sechs weitere Trafostationen direkt in der Stadt aufgebaut.

Bleiben wir noch im Bereich der Energie: Eine öffentliche CNG-Tankstelle wurde von der Gesellschaft Vítkovice der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Schwarze Würfel, der geplante neue Sitz der Mährisch-Schlesischen wissenschaftlichen Bibliothek gegenüber dem Kulturhaus der Stadt Ostrava, die ursprünglich wegen der hohen Baukosten von der Regierung in der Region abgelehnt wurde, soll doch realisiert werden. Der architektonische Entwurf soll jetzt von den Architekten überarbeitet werden.

Im Comeniuspark wird die Bautechnik aufrücken. Das Denkmal der Roten Armee im zentralen Teil des Parks soll bis zum Befreiungsjubiläum (30. April) renoviert werden.

Die Arbeitslosenquote in der Stadt betrug Ende des vergangenen Monats 11,8 %.

Ostrava bewirbt sich um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2015

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © Radim Sochorek, 2004–2015

Der Informationsservice aus der Welt zwischen zwei Sprachen wird seit 2005 in deutscher und tschechischer Mutation vom professionellen Dolmetscher und Übersetzer Radim Sochorek aus Ostrava (dolmetscher-ostrava.eu) für seine Kunden herausgegeben.

Anzahl Artikel in deutscher Sprache: 987