Infoservice aus der Welt zwischen zwei Sprachen für unsere Kunden

Ostrava/Ostrau im Februar 2011

Dienstag, 1. 3. 2011| Radim Sochorek| Dauerlink | Kategorie: Ostrava/Ostrau
Radim Sochorek
Seit Monaten war das Inlandsthema Nr. 1 in den tschechischen Medien wohl die ultimative Drohung vieler Ärzte, Kündigung einzureichen, wenn ihre Gehälter nicht angehoben werden. Die Krankenhäuser mussten Notpläne ausarbeiten, schließlich beugte sich das Gesundheitsministerium dem Druck und auch die Ärzte in Krankenhäusern von Ostrava zogen die Kündigungen zurück.

Aposteluhr
Aposteluhr auf dem Puppentheater in Ostrava/Ostrau: Der Bauer kämpft gegen den Tod

Smog belastete auch im Februar die Ausgabenseite des Stadtbudgets – an den Tagen, an denen die erlaubten Feinstaubkonzentrationen überschritten wurden, fuhren die Passagiere bis zur Mitternacht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos.

Die Verkehrsbetriebe standen auch in einem anderen Zusammenhang in den Schlagzeilen: Die Stadtverordnetenversammlung hat eine von der europäischen Legislative vorgesehene Spaltung der Verkehrsbetriebe beschlossen – infolgedessen entsteht ein selbstständiges Subjekt, das die Entwicklung und Konstruktion von Fahrzeugen von den Verkehrsbetrieben Ostrava übernimmt.

Ostrava ist die dritte tschechische Stadt – nach Prag und Olomouc/Olmütz, die eine Aposteluhr hat. Im neuen turmförmigen Anbau des Puppentheaters, der im Februar die Tore öffnete, tun sich alle zwei Stunden drei Fenster auf, in denen drei Puppenpaare mit Musik begleitet auftreten.

Der traditionelle Drittligafußballclub Vítkovice ist pleite. Der tschechoslowakische Meister von 1986 konnte seit dem Abstieg von der ersten Liga nicht an seine früheren Erfolge anknüpfen, und nachdem er sich im Vorjahr auch nicht in der zweiten Liga halten konnte, sprangen die Sponsoren ab. Die Ära des städtischen Rivalen von Baník Ostrava ging in diesem Monat endgültig zu Ende.

Für großen Unmut unter Fußballfans sorgte die Bekanntgabe des Oberbürgermeisters, in Ostrava wird doch kein neues Fußballstadion gebaut, obwohl er vor den Wahlen ausdrücklich das genaue Gegenteil behauptete. Das im Fernsehen übertragene Topspiel Baník Ostrava – Sparta Prag wurde dann zu einem Protest genutzt – die ersten fünf Minuten hielt das ganze Stadion still und das vor dem Anpfiff gegenüber der Haupttribüne gespannte 40 m hohe und breite Transparent brachte es auf den Punkt: "Der Oberbürgermeister ist ein Lügner".

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © Radim Sochorek, 2004–2015

Der Informationsservice aus der Welt zwischen zwei Sprachen wird seit 2005 in deutscher und tschechischer Mutation vom professionellen Dolmetscher und Übersetzer Radim Sochorek aus Ostrava (dolmetscher-ostrava.eu) für seine Kunden herausgegeben.

Anzahl Artikel in deutscher Sprache: 987