Infoservice aus der Welt zwischen zwei Sprachen für unsere Kunden

Deutsche Rechtschreibreform, letzter Akt

Montag, 27. 2. 2006| Radim Sochorek| Dauerlink | Kategorie: Welt der Sprachen
Radim Sochorek
Der Rat für deutsche Rechtschreibung, ein zwischenstaatliches Gremium mit Vertretern aus deutschsprachigen Ländern, legte heute der Kultusministerkonferenz seine Empfehlungen zu Änderungen der diskutiertesten Teile der Rechtschreibreform vor. Die Änderungen sollen Ende dieser Woche genehmigt werden, in Kraft sollten sie am 1. August treten, mit einer einjährigen Übergangsfrist, während der die ältere Schreibweise an den Schulen nicht als fehlerhaft bewertet werden soll.

Die Reform der Rechtschreibung nähert sich damit zum Teil wieder den älteren Schreibvarianten. Der Beschluss der Ministerkonferenz sollte hinter den langen Diskussionen endlich einen Strich ziehen.

Einige Beispiele der zuletzt vorgeschlagenen Änderungen

- Groß- und Kleinschreibung:
Große Koalition (große Koalition)
Du || du (in Briefen)

- Getrennt- und Zusammenschreibung
bankrottgehen (Bankrott gehen)
blau streichen || blaustreichen

- Zeichensetzung
Sie öffnete das Fenster, um frische Luft hereinzulassen. (obligatorisches Komma vor der Infinitivgruppe)

- Worttrennung am Zeilenende
Esel (untrennbar) (E-sel)



Alle Rechte vorbehalten. Copyright © Radim Sochorek, 2004–2015

Archiv des Informationsservices aus der Welt zwischen zwei Sprachen, der seit 2004 in deutscher und tschechischer Mutation vom professionellen Dolmetscher und Übersetzer Radim Sochorek aus Ostrava (dolmetscher-ostrava.eu) für seine Kunden herausgegeben wurde.

Anzahl Artikel in deutscher Sprache: 987