Infoservice aus der Welt zwischen zwei Sprachen für unsere Kunden

Papiamento - neue Amtssprache der Niederländischen Antillen

Mittwoch, 7. 3. 2007| Radim Sochorek| Dauerlink | Kategorie: Welt der Sprachen
Radim Sochorek
Papiamento wurde neben dem Niederländischen und Englischen zur offiziellen Sprache der Niederländischen Antillen erhoben. Es wurde am Dienstag vom Parlament dieses autonomen Überseegebietes des Königreichs Niederlande beschlossen.

Papiamento - Fakten

ABC-Inseln von West nach Ost: Aruba, Curaçao und Bonaire

- wird auf den ABC-Inseln gesprochen: Niederländische Antillen (Inseln Bonaire und Curaçao) und Insel Aruba
- über 300.000 Sprecher, Muttersprache von 90 % der ABC-Inselbewohner
- Kreolsprache
- Wortschatz: 66 % iberoromanischer, 28 % niederländischer und 6 % sonstiger Ursprung
- bisher keine einheitliche Rechtschreibung
- entstanden auf Curaçao in der 2. Hälfte des 17. Jh.
- verdrängte mittlerweile das Niederländische aus dem Alltagsleben
- heute 10 Zeitungen und 20 Radios in Papiamento (gegenüber 3 Zeitungen und 1 Radio in Niederländisch)
- der Name vom iberorom. "papia" ("sprechen") abgeleitet
- im Jahr 1933 erstes Werk in Papiamento erschienen



Papiamento, die Alltagssprache auf den Niederländischen Antillen, die ihre Wurzeln in afrikanischen Dialekten, dem Spanischen, Portugiesischen, Englischen und Niederländischen hat, wird auf den meisten dortigen Schulen bereits unterrichtet, doch bisher fehlte ihr der offizielle Status.

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © Radim Sochorek, 2004–2015

Archiv des Informationsservices aus der Welt zwischen zwei Sprachen, der seit 2004 in deutscher und tschechischer Mutation vom professionellen Dolmetscher und Übersetzer Radim Sochorek aus Ostrava (dolmetscher-ostrava.eu) für seine Kunden herausgegeben wurde.

Anzahl Artikel in deutscher Sprache: 987