Infoservice aus der Welt zwischen zwei Sprachen für unsere Kunden

Frankophonie sieht die Entwicklung des Französischen positiv

Freitag, 19. 3. 2010| Radim Sochorek| Dauerlink | Kategorie: Welt der Sprachen
Radim Sochorek
Das Französische hat im 40. Jubiläumsjahr nach der Gründung der Internationalen Organisation der Frankophonie (OIF), Vereinigung von französischsprachigen Ländern, 200 Mio. Sprecher. Und trotz der globalen Verbreitung des Englischen wächst ihre Zahl.

Staaten der Frankophonie

Fast eine Hälfte der Sprecher, 96,2 Mio., leben auf dem afrikanischen Kontinent. Die Internationale Organisation der Frankophonie glaubt, dass in 40 Jahren dank der wachsenden Kenntnis des Lebens und Schreibens und Natalität die Anzahl der Französisch-Sprecher 700 Mio. betragen wird – zum Vergleich sprechen heute 800 Millionen Einwohner der Erde Hochchinesisch.

Ein so rasantes Wachstum ist jedoch nicht ganz sicher. Das Französische ist für die meisten Sprecher eine Zweitsprache, Muttersprachler gibt es derzeit nur 75 Millionen.

Die OIF umfasst 56 vollwertige Mitgliedsstaaten und 14 Staaten mit einem Beobachterstatus. 26 Länder der Frankophonie liegen auf dem afrikanischen Kontinent.

Alle Rechte vorbehalten. Copyright © Radim Sochorek, 2004–2015

Archiv des Informationsservices aus der Welt zwischen zwei Sprachen, der seit 2004 in deutscher und tschechischer Mutation vom professionellen Dolmetscher und Übersetzer Radim Sochorek aus Ostrava (dolmetscher-ostrava.eu) für seine Kunden herausgegeben wurde.

Anzahl Artikel in deutscher Sprache: 987